Das erwartet Euch beim Frühlingslauf in Sonthofen

Heidrun Besler

 

Das traumhafte Wetter sorgt für ein Stimmungshoch bei den Allgäuer Ausdauersportlern. Nach einem generell milden Winter steigen die Chancen auf schnelle Zeiten zum Saisonbeginn. Entsprechend gespannt darf man auf den Frühlingslauf über 10 Kilometer  am Sonntag, 23. März, ab 11 Uhr mit Start und Ziel am Wonnemar in Sonthofen sein. Die Wetterprognosen sind für Sonntag zwar nicht ganz so toll. Aber das Ganze nennt sich ja Frühlings- und nicht Hochsommerlauf :-). Wir haben Axel Reusch, der den Lauf mit dem Skiclub Sonthofen organisiert, um einen Renn-Ausblick gebeten.

  „Wir kommen auf jeden Fall über 200 Läufer“, kündigt Reusch an. Zu den Favoriten bei den Männern zählt er Stefan Stahl vom Allgäu Outlet Raceteam. Bei den Frauen freuen sich die Organisatoren auf ein Comeback der Vorjahreszweiten Heidrun Besler (AT Oberallgäu) aus Fischen. Die 57-Jährige, die im Vorjahr den Freiburg-Marathon gewann, hat etwa ein dreiviertel Jahr keine Lauf-Wettbewerbe mehr bestritten. Nach einem Formtest beim Allgäu Vertical Race greift sie jetzt wieder als Straßenläuferin an. Auch Vorjahressiegerin Corinna Nuber steht in der Meldeliste.

Vorfreude herrscht übrigens nicht nur bei vielen Einsteigern sondern auch bei alten Hasen der Szene. Allen voran bei Laufguru Manfred Burger. Der 72-Jährige vom TSV Burgberg nimmt bereits seit über 50 Jahren an Läufen teil. Im Vorjahr gewann er in der M 70 mit einer beachtlichen Zeit von 47:47 Minuten. „Das ist schon beeindruckend“, findet nicht nur Axel Reusch.

Im Vorjahr gewannen Bernd Scheidle (32:54 Minuten, Allgäu Outlet Racing Team) und Corinna Nuber (38:40, SG Niederwangen).

Der 7. Frühlingslauf ist der Auftakt für weitere Läufe in Sonthofen. Dazu gehören der traditionellen „Citylauf“ am 6. Juni sowie der „Allgäu Panorama Marathon“ (mit Ultramarathon, Halbmarathon, Marathon und Kinderläufen) am Sonntag, 18. August.

Die Strecke beim Frühlingslauf führt über den „Wiesenweg“ Richtung Altstädten und dann auf dem Illerdamm Richtung Blaichach mit Wendepunkt an der „Marienbrücke“ um den „Sonthofer See“ und zurück Richtung Wonnemar. Die Strecke ist ziemlich genau 10 Kilometer lang und verläuft auf durchweg ebenen und befestigten Uferwegen an der Iller.

Jeder „Finisher“ erhält im Ziel eine Medaille. Der „Frühlingslauf“ ist auch bestens geeignet für entsprechend trainierte „Jedermänner“ und Wettkampfeinsteiger! Als besondere Dreingabe gibt es „freien Eintritt“ ins Wonnemar. Start zum Frühlingslauf ist um 11 Uhr am „Wonnemar“.

Nähere Informationen zur Veranstaltung unter www.sonthofer-fruehlingslauf.de oder direkt im „LaufLaden“ in der Hirnbeinstraße. Die Startgebühr beträgt 12 Euro.

Ein Gedanke zu „Das erwartet Euch beim Frühlingslauf in Sonthofen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.