Blitznews: Auf Michi Schnetzer ist Verlass – als Langläufer und als Experte!

Michael Schnetzer Er kann’s immer noch! Unser Ski-Langlauf-Experte Michael Schnetzer (23, SC Rettenberg) hat sich beim  „32. Zötler-Pokallanglauf“ seines Heimatvereins Platz zwei in der klassischen Technik erkämpft. Zusammen mit Alexander Wolz vom TSV Buchenberg hatte er sich vom Feld abgesetzt und ein Duo gebildet. In der vorletzten Runde musste er Wolz noch ziehen lassen und hatte 18 Sekunden Rückstand. Platz drei ging an Samson Schairer vom SC Oberstdorf.  Bei den Frauen gewann Sarah Schaber vor Katrin Schratt (beide TSV Buchenberg) und Franziska Müller vom TSV Fischen. Doch nicht nur als Langläufer, sondern auch als Experte ist auf Michi Schnetzer Verlass….

Den richtigen Riecher hatte Schnetzer nämlich vor Kurzem im Interview mit allgaeu-ausdauer.de.

„Der Allgäuer Ski-Langlauf könnte in Sotschi super vertreten sein“, hatte er damals angekündigt – und  damit Recht behalten!

Inzwischen haben  tatsächlich sechs Athleten die Olympia-Norm erfüllt!

Bei den Frauen gelang dies Lucia Anger, Nicole Fessel, Katrin Zeller (alle SC Oberstdorf) sowie Sprinterin Hanna Kolb (TSV Buchenberg). Bei den Männer erfüllten Sebastian Eisenlauer und Hannes Dotzler (SC Sonthofen) die Kriterien.

Wobei der 23 Jahre alte Dotzler für den bisherigen Paukenschlag der Allgäuer sorgte:  Bei der vierten Etappe der Tour de Ski hatte er über 15 km im klassischen Stil in Lenzerheide/Schweiz sensationell den zweiten Platz belegt.

Wenn das kein gutes Vorzeichen  für Olympia ist….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.