Antje Schuhaj ist Kemptens Sportlerin des Jahres

IMG_1747
Großer Abend für Antje Schuhaj (rechts) und die Läufer des TV Jahn Kempten. Die 45-Jährige wurde zur Sportlerin des Jahres der Stadt Kempten gekürt. Barbara (links) und Uli Guranti (zweiter von links), die selbst zu den Geehrten gehörten, hielten die Laudatio. Zu den ersten Gratulanten zählte Partner Michael Baader, bei dem sich Antje für die tolle Unterstützung bedankte. Foto: Anne-Sophie Weisenbach

 

Ihre Rührung konnte sie kaum verbergen. Ultra-Läufer Antje Schuhaj vom TV Jahn Kempten wurde gestern Abend zum zweiten Mal in ihrer Karriere zur Sportlerin des Jahres der Stadt Kempten gekürt. Bei der ausverkauften Sportgala  im Stadttheater feierten 600 Besucher die 45-Jährige, die im Vorjahr bei ihrer ersten Teilnahme an der deutschen Meisterschaft im 24-Stunden-Lauf in Karlsruhe den zweiten Platz belegt hatte und dabei 203 Kilometer gelaufen war. “Diese Ehrung ist etwas ganz besonderes für mich. Ich hatte schon beim ersten Mal vor fünf Jahren nicht damit gerechnet – und heute ebenfalls nicht”, sagte die Ausdauersportlerin.

Die liebevolle Laudatio auf Antje Schuhaj hielten ihre Begleiter seit der ersten Lauf-Stunde: Barbara und Uli Guranti. Das Talent ihrer Freundin fiel dem Ehepaar schnell auf: “Mit ihren kurzen Triple-Schritten überholt sie selbst erfahrene Läufer”, sagte Uli. Und Barbara meinte mit Blick auf gemeinsame Bergläufe anerkennend. “Bei ihr gibt es kein zu lang, zu hoch, zu steil, zu steinig. Und bergab seh ich sowieso nur ihren Staub!”

Derzeit kann Antje nach einem Sturz vor einigen Wochen im Training   zwar  keine Läufe absolvieren. Doch für ein schwungvolles Erscheinen auf der Bühne reichte es allemal. “Ich freu mich, wenn ihr Euch mit mir freut”, rief sie dem Publikum zu, das mit großem Applaus seine Zustimmung zum Ausdruck brachte.

Unter den insgesamt über 100 Geehrten waren auch zahlreiche Läufer vom TV Jahn Kempten um Laufpapst Georg Hieble sowie Triathleten und Radfahrer vom RSC Auto Brosch Kempten um den Vorsitzenden Karl Schlusche, der mit der Ehrennadel der Stadt Kempten bedacht wurde.

Sportler des Jahres wurde Kunstradfahrer David Schnabel. Der achtfache Weltmeister zeigte eine beeindruckende Darbietung und brachte selbst erfahrene Straßenradler ins Schwärmen. “Unglaublich, was der Bursche mit dem Rad anstellt. Da würde keiner von uns drauf kommen”, sagte Schlusche. Mannschaft des Jahres wurden die Footballer der Allgäu Comets. Der Bundesliga-Aufsteiger holte diesen Titel zum dritten Mal in Folge. Hoffnung auf diese Auszeichnung hatten sich wohl auch die Triathleten des RSC Kempten gemacht, die innerhalb von zwei Jahren von der Landesliga in die Regionalliga aufgestiegen waren.

Bei der Sportlehrung wurden zahlreiche Läufer des TV Jahn Kempten mit der Goldmedaille ausgzeichnet:

Antje Schuhaj: Deutsche Mannschaftsmeisterin im 100-km-Lauf (Kienbaum) AK, Deutsche Meisterin im 24-h-Lauf (Einzelwertung) u. Deutsche Vizemeisterin (Mannschaftswertung), AK
Barbara Guranti:  Deutsche Mannschaftsmeisterin im Laufsport 100 km, Deutsche Mannschaftsvizemeisterin im Ultratrail
Ulrike Ruther:  Deutsche Mannschaftsmeisterin im Laufsport (100 km)
Bernhard Munz: Deutscher Mannschaftsmeister Senioren 50 im Ultratrail, Deutscher Einzelmeister im Ultratrail (AK), Deutscher Mannschaftsmeister Senioren 50 über 50 km (Allgemein), Deutscher Vizemeister 100 km (Kienbaum) AK 50
Uli Guranti:  Deutscher Mannschaftsmeister im Laufsport 100 km, (Kienbaum), 4. Platz Deutsche Meisterschaft im 24-h-Lauf (AK)
Jörg Schreiber: 1. Platz Europacup im Ultramarathon (AK), 3. Platz bei der WM im Berglauf (AK), Vize-Europameister im Skyrunning 80 km (AK), Deutscher Mannschaftsmeister Senioren 50 im Ultratrail, Deutscher Mannschaftsmeister im 100-km-Lauf (Kienbaum) und 50-km-Lauf (AK),
Mirco Berner: Deutscher Mannschaftsmeister im Laufsport (50 km)
Anton Philipp: Deutscher Mannschaftsmeister im Ultratrail, Sieger Transalpine Run (AK)
Uli Morgen: Deutscher Mannschaftsmeister im Ultratrail, Bayer. Meister im Berglauf (AK)
Thomas Langer:   Dt. Mannschaftsmeister im Crosslauf und im Berglauf (AK)
Peter Ahne: Deutscher und Bayer. Mannschaftsmeister im Crosslauf (AK), Deutscher Berglauf-Mannschaftsmeister Klasse M 40/45
Harald Stecker:  Deutscher und Bayer. Mannschaftsmeister im Crosslauf (AK), Deutscher und Bayer. Mannschaftsmeister im Berglauf (AK), Deutscher Mannschaftsvizemeister im 10-km (AK)
Dr. Thomas Miksch:  Deutscher Mannschaftsmeister im Ultratrail (AK), Sieger Transalpine Run (AK)

 

(Weitere Berichte folgen morgen in der Kemptener Ausgabe der Allgäuer Zeitung.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.