Oh, no! Zwangspause für Startplatzgewinnerin Antje Schuhaj. Krücken statt Ski-Trail!

Laufen, Antje Schuhaj

Oh je, das tut weh! Allgäu Ausdauer hat einen bitteren Ausfall zu beklagen: Unsere Ski-Trail-Startplatzgewinnerin Antje Schuhaj hat’s übel erwischt!

Die 45-jährige Ultra-Läuferin vom TV Jahn Kempten stürzte vor Kurzem im Training. Anfangs dachte sie: „Kein Problem, des wird scho…“ (typisch Antje eben :-).

Doch mittlerweile hat sie sich mit einer längeren Zwangspause abgefunden. Ihr Orthopäde schickte sie, nachdem sie über anhaltende Schmerzen klagte, zur Kernspin-Tomographie. Ergebnis: „stark traumatisierter Hüftknochen mit riesigem Knochenödem und Flüssigkeitsansammlung.“  Klingt nicht schön…

Erst recht nicht für einen Bewegungsjunkie wie Antje: „Ich wurde auf Krücken gestellt, damit ich total entlastet bin und der Knochen g’scheit ausheilen kann“, schreibt sie geknickt an allgaeu-ausdauer.de. Erst ab 7. Januar darf sich vermutlich wieder mit leichter Belastung beginnen. Doch das wird „sicher zu knapp“ für eine Vorbereitung auf den Ski-Trail am 25. und 26. Januar im Tannheimer Tal. Und wenn das selbst Antje meint, dann stimmen wir  uneingeschränkt zu 🙂

Trotz Verletzungspech: Ganz wichtig ist Antje, dass der Startplatz an eine/einen anderen Sportler geht. Wir haben daraufhin Kontakt mit den Ski-Trail-Organisatoren aufgenommen – und von ihnen (Christbaum-)grünes Licht für ein Gewinnspiel reloaded bekommen. Heißt konkret: Wir dürfen erneut einen Startplatz verlosen – egal über welche Strecke beim Ski-Trail. Danke dafür!

Und jetzt seid ihr am Zug: Vertretet Antje beim größten Langlauf-Event in unserer Region! Schreibt bis Sonntag  einen Genesgungsgruß in die Kommentare. Wir ziehen aus allen Einsendungen einen neuen Startplatz-Gewinner.  Vielleicht empfängt Euch unsere Allgäuer „Ultra-Queen“ ja sogat im Ziel 🙂
Viel Glück!

3 Gedanken zu „Oh, no! Zwangspause für Startplatzgewinnerin Antje Schuhaj. Krücken statt Ski-Trail!“

  1. Oje, Antje, ich hoff du kommst schnell wieder auf die Beine – auf 2en siehst du deutlich vitaler aus als auf 4 Beinen. Aber du weißt ja selber, was weh tut ist noch nicht tot – ein Grund mehr positiv nach vorn zu blicken 😉 alles, alles Gute und gute Genesung – natürlich darfst du auch gern zur Physiotherapie ins MTZ vorbeikommen. Ansonsten würde ichdich liebend gern über die 55 Km Distanz vertreten.
    Alles Gute, grüße Steffen

    1. Lieben Dank Steffen, ich würde es dir sooo wünschen!! Ist ja echt ne nette Idee, freue mich über jedes Post. Also auf gehts Leute!!!!!

  2. Hallo Läuferkollegin ;),
    hatte mich schon darauf gefreut dich beim Ski Trail mit am Start zu sehen.
    Gute Besserung, dass du schnell wieder auf den „richtigen“ Beinen stehst.
    Ich würde dich ansonsten auf der 35km Skating Strecke vertreten.
    Lg Barbara

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.