Saisonhighlights (VI): Mit Schirm, Charme und Melone – Familienpower beim Main-Franken-Triathlon

Familientreff beim Mainfrankentriathlon
Familien-Ausflug der besonderen Art: Sigi Thomas (hinten links) spornte ihre Schwester Andrea Zerkler (hinten rechts) zum Triathlon in Kitzingen an. Auch die nächste Generation mischte mit: (vorn von links) das Ehepaar Nadine und David Thomas sowie die Kinder von Andrea Birgit, Dorothea und Jörn.

Sigrid Thomas vom TV Immenstadt hat ja schon einige Ultra-Ausflüge hinter sich. Unter anderem gewann sie in diesem Jahr beim 24-Stunden-Lauf in München (wir berichteten). Doch die 47-Jährige freut sich mindestens genauso, wenn sie andere Leute motivieren kann. Deshalb ist ihr „aller-allerschönster Wettkampf 2013“ der Mainfrankentritahlon in Kitzingen im August gewesen. Denn der Volkstriathlon  (600 Meter Schwimmen, 20 Radfahren, 5 Kilometer Laufen) wurde für Sigi  zum Familienausflug.

Im Vorjahr hatte sie erstmals ihre „große Schwester“, Andrea Zerkler (50), zu einem Triathlon motiviert. In Kitzingen folgten weitere Familienmitglieder im Team-Wettbewerb.

Sigi bildet mit ihrem Sohn David und dessen Ehefrau Nadine eine Staffel, die unter dem Namen „two and a half woman“ in 1:16:22  Stunden ins Ziel kam. Wobei sich Radler David mehr schinden musste als ihm lieb war: Er erlebte ein „chaltungsdebakel am uralten Rennrad und musste beim steilsten Anstieg schieben…

Nachdem Sigi für die Staffel schwamm, durfte sie nach Absprache mit dem Veranstalter auch noch solo weiter radeln und laufen, ehe sie  in 1:19:14  Stunden als Dritte in ihrer Altersklasse ankam.

Auch ihre Schwester Andrea mischte im Einzelfeld mit – und erreichte nach 1:40:07 Stunden mit starker verbesserter Zeit im Vergleich zum Vorjahr die „Final Destination“.

Damit nicht genug: Andreas Kinder Birgit, Jörn und Dorothea  kämpften sich als Staffel „Brother and Sisters“  ebenfalls ins Ziel (1:22:22). Wobei Jörn mit einem geborgten Rad unterwegs war, um überhaupt an diesem besonderen Familienausflug teilnehmen zu können.

„Im nächsten Jahr wollen einige aus der Familie ihren ersten eigenen Triathlon machen“, kündigt die selbsternannte Sigimaus an. Und fügt hinzu: „Herrrrrrlichhhhhhh!“

 

 

 

2 Gedanken zu „Saisonhighlights (VI): Mit Schirm, Charme und Melone – Familienpower beim Main-Franken-Triathlon“

  1. Super Sigimaus und vielen Dank für den Bericht! Wie du sagst, solche Erlebnisse sind die wahren Highlights!
    Weiter so!
    Wenn’s schwimmen nicht wäre……
    LG Ingrid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.