Vereint in Amsterdam

Die Amsterdam-Marathonis liefen für einen guten Zweck (von links): Hans Hiltensberger, Reinhold Albrecht, Jürgen Böhm, Robert Albrecht, Manfred Schormüller, Emanuel Böhm, Johann Mayr.

Nach Hawaii-Rangliste und Marathon-Diskussion möchte ich Euch unbedingt noch eine Meldung nachreichen: Das Team „Lions meets rollies“ hat in sportlicher und in spendenmäßiger Hinsicht erfolgreich am Amsterdam-Marathon teilgenommen. Die acht Läufer aus Kempten und dem Oberallgäu erreichten Zeiten zwischen 3:14 und 4:30 Stunden – und erliefen eine Spendensumme von 1000 Euro. Das Geld soll Rollstuhlfahrern zugute kommen für die „Ferienfreizeit für Rollies“ – organisiert von Christian Graf und dem Verein für Körperbehinderte. Die Aktion wurde unterstützt vom Lions Club Kempten-Buchenberg sowie von Sponsor Joachim Saukel, der selbst mitlief.

Wer die Projekte von „Lions meets rollies“ unterstützen will, kann dies mit einer Spende über folgende Bankverbindung tun: Lions Club Kempten-Buchenberg Raiffeisenbank Kempten,
Bankleitzahl 733 699 02, Kontonummer 847 500.

 

Ein Gedanke zu „Vereint in Amsterdam“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.