Mountainbike-Marathon: Spannung vor dem Duell der Seriensieger

Zum Duell der beiden Seriensieger kommt es einmal mehr am Samstag (Start 9 Uhr am Kurpark) beim 15. “Feneberg Mountainbike-Marathon” in Oberstdorf: Der vierfache Gewinner Markus Kaufmann aus Meckenbeuren startet ebenso wie der achtfache Sieger Andi Strobel aus Garmisch auf der Extrem-Marathonstrecke (63 Kilometer, 2200 Höhenmeter).Die beiden haben sich schon manche Schlacht geliefert. Wenngleich es dabei zumindest am Schluss nicht immer verbissen zu ging: Sowohl 2007 als auch 2009  fuhren sie gemeinsam ins Ziel.

Auf einer der anspruchsvollsten XXL-Strecken in Deutschland müssen sie sich freilich auch weiterer Konkurrenten erwehren. So greift mit Rupert Palmberger der Führende in der neunteiligen Rennserie “Ritchey Mountainbike Challenge” ins Geschehen ein, die in Oberstdorf zu Ende geht.  Auch mit Frank Demuth und Guido Thaler ist zu rechnen. Bei den Frauen drängen sich laut Rennleiter Hans-Peter Jokschat noch keine Favoriten auf. Doch das könnte sich ändern. Erfahrungsgemäß melden sich viele Sportler kurzfristig an. Die derzeitigen Wetterprognosen für Samstag mit Temperaturen von bis zu 22 Grad dürften die Entscheidung erleichtern. Davon jedenfalls geht Jokschat aus. “Wir erwarten über 600 Teilnehmer und damit 100 mehr als im Vorjahr”, sagt er. Gleichzeitig mit dem Extrem-Marathon wird der Marathon (53 Kilometer, 1600 Höhenmeter) gestartet.

Als Volltreffer hat sich aus Sicht der Veranstalter um OK-Chef Andi Heckmair die neue Mittelstrecke erwiesen, für die um 9.30 Uhr der Startschuss fällt. Bereits 100 Anmeldungen liegen für das Rennen über 30 Kilometer und 750 Höhenmeter vor. “Wir  entsprechen mit der neuen Distanz dem Wunsch vieler Teilnehmer, denen der Marathon zu hart und die Hobbyrunde zu leicht war”, erzählt Jokschat. Gleichwohl wird die Hobbyrunde (16 Kilometer, 250 Höhenmeter) weiterhin angeboten. Viele Einsteiger wurden in den darauffolgenden Jahren auf den längeren Strecken gesichtet…

Ein Gedanke zu „Mountainbike-Marathon: Spannung vor dem Duell der Seriensieger“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.