Blitznews: Behörden bremsen Rennen über 130 km beim Radmarathon im Tannheimer Tal aus

RM_StartNoch mehr Veränderungen beim Rad-Marathon Tannheimer Tal 2014!
Nach dem neuen Streckenprofil für die 230-Kilometer-Runde, wird es im kommenden Jahr kein Ranking über die 130-Kilometer-Strecke geben. „Aufgrund von Verfehlungen bezüglich der Straßenverkehrsordnung von einzelnen Teilnehmern über 130 Kilometer, erhalten wir für 2014 von der Behörde keine Genehmigung für die Veranstaltung mit Ergebnisliste“, sagt Organisator Michael Keller.

Daher wird im kommenden Jahr die 130-Kilometer-Runde als Rad-Touristik-Fahrt (RTF) gestartet. Das heißt, dass auf der Teilnehmerurkunde die individuelle Zeit aufgeführt wird, es aber keine offizielle Ergebnisliste mehr gibt. Die Hotelgutscheine, die in den vergangenen Jahren den fünf Erstplatzierten Frauen und Männer überreicht wurden, werden 2014 unter allen gestarteten Teilnehmen und Teilnehmerinnen verlost. Gestartet wird die 130-Kilometer-Distanz um 7 Uhr. Ein Lichtblick: Die 230-Kilometer-Strecke bleibt von der Maßnahme vorerst unberührt und wird wie gewohnt um 6 Uhr gestartet! (sine)

2 Gedanken zu „Blitznews: Behörden bremsen Rennen über 130 km beim Radmarathon im Tannheimer Tal aus“

  1. Ich finde warum müssen ein paar hundert Radfahrer darunter leiden wenn zwei bis drei Rennradler zu doof sind und sich nicht an den Regel halten. Man sollte feststellen wer das war und diese dürften dann nicht mehr mitfahren.
    Gruß Jürgen Rundt

  2. Schade, aber es waren eben nicht nur zwei, drei. Es waren schon einige mehr, die trotz des eindringlichen Hinweises der Leitung, der Polizei glaubten sich durch Rücksichtslosigkeit anderen gegenüber einen Vorteil verschaffen zu können.
    Leider ist das nicht die einzige Veranstaltung die durch solche Deppen nunmehr ohne Ranking ausgeführt wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.