Triathlon-Bayernliga: RSC-Quartett lässt’s krachen

Allgäu-Triathlon
Der RSC Kempten (in schwarz) gewann das Bayernliga-Rennen der Triathleten in Immenstadt. Für die Kemptener im Einsatz waren (von links): Jakob Blockus, Tobias Baur, Steffen Zipperer und Thomas Seitz. Platz zwei belegte Rothsee. Rang drei ging an Schongau mit dem Oberallgäuer Valentin Krehl (Dritter von rechts).

Dieser Sieg kam fast schon mit Ansage! Nach Platz drei und zwei bei den beiden ersten Rennen der Triathlon-Bayernliga, stand die Mannschaft des RSC Auto Brosch Kempten in Immenstadt nun erstmals ganz oben auf dem Podest.

Dem Quartett um den 33-jährigen Kapitän Tobias Baur gelang im Rahmen des 31. Allgäu-Triathlon der erste Saisonsieg. „Die Radstrecke in Immenstadt ist bekanntlich recht anspruchsvoll. Das liegt uns“, erklärt Baur den Erfolgsgrund beim Heimrennen. Der RSC gewann vor den Teams Rothsee und Schongau, für das mit Valentin Krehl ein weiterer Allgäuer startet. In der Tabelle rückten die Kemptener bei nur noch einem ausstehenden Wettkampf auf den zweiten Tabellenplatz unter 14 Mannschaften auf. „Das würde reichen, um erneut aufzusteigen“, erklärt Baur.

In der Bayernliga haben die Kemptener von Beginn an für Furore gesorgt. Auf einen dritten Platz beim Auftakt in Waging am See folgte ein zweiter Platz beim Wettkampf in Oberschleißheim und nun sogar der erste Saisonsieg. Beim jüngsten Erfolg über die olympische Distanz (1,5 km Schwimmen, 42 km Radfahren, 10 km Laufen) erzielte Tobias Baur das beste Ergebnis für sein Team. Unter den Liga-Athleten belegte er den zweiten Platz in 2:17:21 Stunden. Schneller war nur Marius Schuhmann (Rothsee, 2:14:19). In die Top Ten der Bayernliga-Triathleten kamen auch Thomas Seitz (5. Platz/2:20:54) und Jakob Blockus (8./2:22:56). Steffen Zipperer belegte Platz elf in 2:24:04.

Am Wochenende ist der Großteil der Triathleten des RSC Kempten übrigens erneut im Einsatz: Sie helfen oder radeln bei der großen Allgäu-Rundfahrt am Sonntag mit Start und Ziel in Durach mit. So führt Tobias Baur die Jugendrunde (ab 8 Uhr), für die ein Rennrad benötigt wird. „Mitfahren können alle ab 12 Jahre. Gerne auch in Begleitung der Eltern“, sagt er. „Neu ist in diesem Jahr, dass Kinder und Jugendliche mit Interesse am Radsport mit den Jugendtrainern des RSC Kempten Helmut Bartl und Tobias Baur sowie mit den aktiven Jugendrennsportlern der Klasse U17 gemeinsam starten können. Abfahrt ist um 8 Uhr auf Tour 2 und 3 (Hinweis-schild Jugendtreff).
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.