Schädler krönt sich am Kronenjoch

Toller Erfolg für Philipp Schädler: Der 26-Jährige gewann den Extrem-Berglauf „Silvrettarun3000“ in Tirol/Österreich. Start war in Ischgl. Von dort ging es über das Kronenjoch 2974 Höhenmeter nach Galtür. Schädler gewann nach 43,4 Kilometern in 3:43:11 Stunden vor Csaba Nemeth (Ungarn, 3:59:26) und Philipp Quack (4:05:19). „Als Skibergsteiger taugte mir der Schnee am Kronenjoch. Es war eine traumhafte Veranstaltung“, sagte er im Ziel. Schädler setzte die Allgäuer Siegesserie fort. Die Premiere hatte im Vorjahr Michael Barz aus Durach gewonnen. Damals war allerdings das Wetter so schlecht, dass „nur“ die mittlere Distanz gelaufen werden konnte. Diesmal herrschte Kaiserwetter und die Sportler waren begeistert.