Halbmarathon in Füssen: Dritter Saisonsieg für Lorenz – Britische Urlauberin trumpft auf

IMG_0740
Für ihn gab’s bis zum Ziel kein Halten: Florian Lorenz gewann den Halbmarathon. Fotos: Anne-Sophie Weisenbach

Am Nachmittag holte er sich noch Appetit als Zuschauer beim Allgäu-Triathlon. Am Abend stillte er dann seinen Erfolgshunger in Füssen. Florian Lorenz aus Obergünzburg hat den 13. Halbmarathon  in 1:17:34 Stunden gewonnen! Der 23-Jährige vom Team Laufsport Saukel “b_faster” dominierte von Beginn an und verwies Stefan Höller (LG Scharnitz, 1:18:14) und Florian Kramer (RC Abschnitt Mitte, 1:21:03) auf die Plätze.  “Mich hat es motiviert, was Lukas Schüßler und meine Teamkollegen beim Triathlon in Immenstadt abgezogen haben. Da wollte ich selbst nicht nachstehen”, sagte der Student an der FH Kempten, der den dritten Saisonsieg verbuchte. “Mir kam es entgegen, dass die Strecke etwas hügelig ist. Das liegt mir besser als ein flacher Kurs”, sagte Lorenz, dem die zweitbeste Halbmarathon-Zeit seiner Karriere gelang. Insgesamt starteten 403 Läufer über 21,1 Kilometer.

Bei den Frauen siegte eine Urlauberin: Die Britin Nicki Nealon nutzte die Ferien mit ihrer Familie in Füssen für einen Auslug der sportlichen Art. “Dass ich hier gleich Erste werde, hätte ich nicht gedacht”, sagte sie nach ihrem Start-Ziel-Sieg in 1:27:37 Stunden. “Das Publikum hat mich toll unterstützt, obwohl mich ja eigentlich hier niemand kennt”, freute sie sich im Ziel. Platz zwei belegte Roswitha Weber (TSG Leutkirch, 1:34:35) vor der Augsburgerin Barbara Auer-Gerber (1:36:11).

“Noch konnte ich dem Ansturm der Jungen etwas entgegensetzen. Das muss man genießen”, sagte Weber schmunzelnd.  Die 55-Jährige teilte sich ihr Rennen clever ein machte auf der letzten Runde noch einen Platz gut. “Dabei kann ich gar nicht so viel trainieren”, sagte die Zweitplatzierte, die mit ihrem Mann ein TV-und Hifi-Geschäft betreibt, aber dennoch viele deutlich jüngere Konkurrentinnen in die Röhre gucken ließ.

Die Rennen über 10 Kilometer mit 239 Teilnehmern gewannen Oliver Tafatshover (MRRC München, 37:16 Minuten) und Nicole Arent (BBC Koblenz-Hochkeizen, 38:10).

Die weiteren Ergebnisse Männer: 2. Daniel Lorenz (LG Derendingen, 37:36), 3. Peter Vogt (LG Bockstark Lech Runners, 37:58). Frauen: 2. Laura Zimmermann (SV Würzburg, 39:08 ), 3. Andrea Weber (Skischule Hahnenkamm, 39:56)

Am morgigen Sonntag (7.30)  findet der 13. Königsschlösser Romantik Marathon als Höhepunkt beim Laufsport-Wochenende in Füssen statt. Mehr über das Event lest Ihr am Montag in der Allgäuer Zeitung!

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.