Triathlon: TV Memmingen mischt weiter oben mit

Die erfolgreichen Memminger (von links): Felix Schädle, Darren Alcock (mit Käppi), Martin Schädle, Pierre Schmitt und Lukas Schüßler.

Aufsteiger TV Memmingen sorgt in der Triathlon-Regionalliga weiter für Furore: Beim Staffel-Wettbewerb (2,5 km Crosslauf, 10 km Radfahren, 1,25 km Laufsprint) in Oberschleißheim belegte das fünfköpfige Quattro-Folio-Team in 2:37:55 Stunden den dritten Platz hinter Sieger Triastar Regensburg (2:37:13) und SV Würzburg 05 (2:37:53). Damit steht der TV Memmingen punktgleich mit dem SV Würzburg an der Tabellenspitze. Der Wettbewerb an der Regattastrecke fand unter widrigen Bedingungen statt.

Darren Alcock.

Wegen der Wassertemperatur von 12 Grad wurde das Schwimmen abgesagt und statt dessen ein Duathlon veranstaltet. Das Rennen der 15 besten Triathlonteams aus Bayern war an Spannung kaum zu überbieten. Für den TV Memmingen verausgabten sich Pierre Schmitt (33:12, 12. seines Laufs), Felix Schädle (32:07, 3.), Darren Alcock (31:58, 4.), Lukas Schüßler (30:46, 2.) und Martin Schädle mit der schnellsten Zeit seines Teams (29:43,2.).

Lukas Schüßler.

Der zweite Wettbewerb der zweitägigen Veranstaltung fiel wegen des schlechten Wetters nach einem mehrheitlichen Beschluss der Mannschaftsführer aus. Die Memminger bedauerten, dass das geplante Mannschaftsrennen mit Jagdstart nicht gestartet wurde. Martin Schädle: „Uns wurde so die Chance genommen, unsere Qualität als Team unter Beweis zu stellen und an den ersten Platz von Nürnberg anzuknüpfen.“ Dass die Memminger weiter an der Tabellenspitze mitmischen, war da nur ein schwacher Trost. Das nächste Rennen mit dem ranghöchsten Allgäuer Triathlon-Team findet am 28. Juli in Schongau statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.