Erdrutsch stoppt Triathleten

Stell Dir vor, Du trainierst monatelang auf ein Ziel – und dann ist das Ziel plötzlich weg. Weggeschwemmt! Oder nach einem Erdrutsch unerreichbar…

So oder so ähnlich erging es am Wochenende mehreren Ausdauersportlern aus dem Allgäu. Denn nicht nur der Illermarathon in Immenstadt wurde gestern wegen Hochwasser abgesagt (siehe eigener Bericht). Auch die zweite Auflage des „BMW Unterberger Triathlon“ in Lindau  konnte aufgrund des Unwetters nicht stattfinden.  Unter kuriosen Umständen endete zudem der 7. Ironman-Switzerland 70.3 mit 2300 Atlethinnen und Athleten in Rapperswil-Jona, an dem traditionell auch einige Allgäuer teilnahmen.

Zunächst wurde das Schwimmen im eiskalten Zürichsee aus Sicherheitsgründen abgesagt. Statt dessen gab es einen Duathlon (4,5 km Laufen/90 km Radfahren/19 km Laufen). Doch auch dieser wurde gestoppt. Kurz vor dem Ende der ersten Radrunde lagen Steinbrocken und ein Baum auf der Hauptstraße. Die Niederschläge hatten einen Erdrutsch verursacht.

Wie die Neue Zürcher Zeitung in ihrer Online-Ausgabe schreibt, kamen der dreifache Sieger Ronnie Schildknecht und Jan van Berkel kurz nach dem Führenden an die Stelle. «Wir hatten Adrenalin in den Adern, also kletterten wir kurzerhand mit unseren Velos über den Baum», sagte Schildknecht demnach. Andere Athleten taten es ihnen gleich, bevor die Polizei das Rennen abbrach. Eine Fortsetzung wäre zu gefährlich gewesen, da weitere Erdrutsche nicht auszuschließen waren.

„Es ist zwar schade. Aber ich habe dafür auf jeden Fall Verständnis. Wenn etwas passiert, dann ist das Geschrei groß“, sagt Tobias Aust vom RSC Kempten, der bis zum Abbruch gut im Rennen lag.

Die lange Anfahrt (etwa 250 Kilometer) und das Startgeld (etwa 270 Euro) setzten die Allgäuer wegen der Wetterkapriolen zwar in den Sand. Doch im nächsten Jahr gewähren die schweizer Veranstalter vergünstigte Preise für die Teilnehmer des gestoppten Rennens. Hoffentlich spielt dann auch das Wetter mit…

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.