Würzburg-Marathon: Wittmann mischt vorne mit

Laufen, Steffen WittmannSteffen Wittmann von der Laufarena Allgäu in Nesselwang hat bei der Bayerischen Marathon-Meisterschaft in Würzburg den fünften Platz belegt. Der 26-Jährige erreichte in neuer persönlicher Bestzeit von 2:37:33 Stunden am Sonntag das Ziel. Den Sieg holte sich Markus Meißgeier von der LG Hof in 2:31:33 vor Sebastian Jost (2:34:22) und Dominik Mages (2:34:32), die beide für die LAC Quelle Fürth starten. Wittmann gelang bei warmer Witterung eine erneuter Leistungssprung. Im Vorjahr war er beim Berlin-Marathon in 2:39:35 erstmals unter 2:40 Stunden geblieben. Schnellster Läufer in Würzburg war der Äthiopier Mulu Deresa in 2:29:04.

Ein Gedanke zu „Würzburg-Marathon: Wittmann mischt vorne mit“

  1. Danke für die schnelle Berichterstattung – nur ein aktuelles Bild muss wirklich mal her, das ist ja schon zwei Jahre alt ;-).
    Bericht und Bilder diese Tage auf meiner Website.
    Gruß Steffen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.