Gitti Schiebel auf Platz zwei in Barcelona

Gitti SchiebelAllgäuer Ausdauer bewährt sich auch im Ausland: Gitti Schiebel vom TV Immenstadt hat beim Marathon im Rahmen des Ultra-Trail de Barcelona in Spanien den zweiten Platz belegt. Die 37-Jährige kam nach 42 Kilometern und 1350 Höhenmetern im Auf- und Abstieg nach 4:24:03 Stunden ins Ziel mit knapp zehn Minuten Vorsprung auf die Drittplatzierte ins Ziel. Den Sieg holte sich die Spanierin Fernanda Marciel in 4:11:08 Stunden. Schnellster Mann war Paul Bartolo in 3:32:59. “Die Verhältnisse waren sehr schwierig. Dauerregen, Schlamm und nur neun Grad”, schildert Schiebel das Abenteuer.

Gerald Blumrich, 56, vom TV Jahn Kempten kämpfte sich auf dem Ultratrail (114 Kilometer,  5000 Höhenmeter im Auf- und Abstieg) in Ziel. In 14:38 Stunden belegte er den 31. Platz im Gesamtklassement und gewann die Masterwertung. Sieger Nuno Manuel Mendes gewann in 10:36:30 und hatte nur fünf Sekunden Vorsprung auf den Zweitplatzierten. Und das nach 114 Kilometer!

Ein Gedanke zu „Gitti Schiebel auf Platz zwei in Barcelona“

  1. Super Gitti , klasse Ergebnis und mega Leistung. Und das alles trotz Vorbereitung für den Immenstädter Frauenlauf am 11.5.
    Wir sehen uns beim Vorbereitungslauf am Donnerstag, 02.05. im Auwaldstadion in Immenstadt um 18.30 Uhr.
    Schöne Grüße, Conny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.