And the winners are….

DeVerlosungr Winterschlaf über Ostern ist vorbei – zumindest für die glücklichen Sieger unseres Gewinnspiels. Die unabhängige Einmann-Jury hat gestern Abend unter allen Einsendern 15 Startplätze für den Allgäu-Triathlon verlost. Sie alle haben ab heute ein klares Ziel vor Augen: den Start am 20. Juli in Immenstadt.

Teilgenommen haben 35 Bewegungswillige, die in teils witzigen, teils sehr persönlichen Schreiben ihre Bewegründe geschildert haben. Für die Redaktion war es keine leichte Aufgabe, ihre Überparteilichkeit zu wahren. Denn es gingen durchaus verlockende Angebote ein. So schrieb Andreas vom Triathlon Team Lüneburg: „Ich würde auch ein Fischbrötchen und ein paar Krabben zur Bestechung mitbringen :-)“   

Geholfen hat diese Offerte leider nicht. Denn das Glück war dem Bewerber aus dem hohen Norden nicht hold. Die Startplätze wurden in Old-School-Manier aus einem Topf mit den Namensschildern aller Einsendern gezogen. Wir hoffen, dass Andreas trotzdem in Immenstadt teilnimmt – und wir ihn bei Fischbrötchen und Krabben im Ziel begrüßen dürfen.

Andere Kandidaten verwiesen auf ihr umfangreiches Training, wie etwa Harry aus Kempten, der oft täglich einen Triathlon hat: „Morgens swim, mit dem Rad zur Arbeit, den ganzen Tag durch den Laden flitzen.“ Oder Student Fabian aus Kempten, der sich über unseren Blog einen Motivationsschub erhofft: „Der Kontakt zu anderen ‚Intensiv-Sportbegeisterten‘ im Allgäu wäre ein Riesengewinn für mich.“ Das sollte sich doch machen lassen….

Desweiteren gab es eine Fülle von interessanten Lebensläufen: So schrieb ein ehemaliger Kettenraucher („zwei bis drei Schachteln Roth-Händle am Tag„), ein Genuss-Schwimmer, der im letzten Jahr als Letzter in der vorgeschriebenen Zeit aus dem Alpsee taumelte („meine Frau bekam fast einen Herzinfarkt„) sowie eine ehemalige brasilianische Meisterin im Schwimmen, die sich neuen Herausforderungen im Triathlon stellen will. Kurzum: Spannender Stoff für weitere Berichte auf allgaeu-ausdauer.de.

So aber jetzt genug der Worte! Hier sind die Gewinner. Herzlichen Glückwunsch! 

Olympische Distanz: Claudia Hille, Lilian Hamacher, Fabian Mügge, Thomas Mathis, Marco Heider.  

Mitteldistanz: Steffen Zipperer, Gerhard Honold, Bettina Stracke, Johann Hiltensperger, Thorsten Schneemann.  

Staffeln: Team Early Birds, Manuel Wirth, Michael Hiemeyer, Kevin Key, Die Null Problemos.

2 Gedanken zu „And the winners are….“

  1. Glückwunsch an alle Gewinner. Wünsche allen eine gute, Unfall- und verletzungsfreie Vorbereitung. Vor allem aber wünsche ich uns allen endlich gutes Wetter, ich hab nämlich langsam keine Lust mehr auf Handschuhe, lange Laufhose, Mütze, Überschuhe und Gesichtsmaske beim Radeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.