Transalpine Run: Siegesserie von Miksch/Schreiber auf 3. Etappe durchbrochen

Routinier Thomas Miksch (Zweiter von links) ist ein gefragter Gesprächspartner beim Transalpine Run. Foto: Andreas Reimund
Routinier Thomas Miksch (Zweiter von links) ist ein gefragter Gesprächspartner beim Transalpine Run. Foto: Andreas Reimund

Auf der dritten Etappe des Transalpine Run blieb dem Allgäuer Duo Thomas Miksch/Jörg Schreiber erstmals der Sprung aufs Siegerpodest verwehrt. Die beiden Kemptener belegten in der Altersklasse Senior Master (beide Läufer zusammen über 100 Jahre) den zweiten Platz nach dem Lauf von St. Anton nach Landeck. Nach 39,6 Kilometern und 2658 Höhenmetern kamen sie in 4:55 Stunden mit neun Minuten auf die Etappensieger Oswald und Richard Wenin vom Team Ultental ins Ziel. In der Gesamtwertung führen Miksch/Schreiber indes weiter in ihrer Altersklasse an. Sie liegen in 13:21 Stunden klar vor Wenin/Wenin (14:14 Stunden). Auch zwei weitere Allgäuer Teams sind auf Podestkurs!

Transalpine Run: Siegesserie von Miksch/Schreiber auf 3. Etappe durchbrochen weiterlesen

Transalpine Run: Haben wir alle Allgäuer im Visier?

Michael Arend gehört zu den Allgäuer Startern beim Transalpine Run.
Michael Arend gehört zu den Allgäuer Startern beim Transalpine Run.
Peter Probst und Sebastian Kötz. Foto: Team Reischmann.
Peter Probst und Sebastian Kötz. Foto: Team Reischmann.

Bis ans Limit gehen die Teilnehmer beim 11. Transalpine Run, der am Samstag um 10 Uhr in Oberstdorf startet. 330 Zweier-Teams machen sich auf den Weg, um die Alpen bis nach Sulden (Südtirol) zu überqueren. Vor ihnen liegen 263 Kilometer und 16 300 Höhenmeter. Beim „Transalp“ werden im jährlichen Wechsel West- und Ostroute gelaufen. Auf dem traditionell in Oberstdorf beginnenden Rennen über die Westroute sind die Allgäuer stark vertreten. In Zusammenarbeit mit den Veranstaltern von „Plan B“ haben wir eine Liste der Allgäuer Teilnehmer erstellt. Bitte schaut sie Euch. Fehlt jemand? So wie jedes Jahr 🙂 Dann bitte eine Nachricht in den Kommentaren hinterlassen. DANKE! Hier geht’s zur Liste:

Transalpine Run: Haben wir alle Allgäuer im Visier? weiterlesen

Allgäuer Erfolge beim Zugspitz Ultratrail: Michael Arend kommt groß raus!

Der Überraschungssieger Michael Arend im Ziel. Foto: Klaus Fengler.
Der Überraschungssieger Michael Arend im Ziel. Foto: Klaus Fengler.
Gemütlich sieht anders aus:  Extreme Bedingungen prägten den 5. Salomon Zugspitz Ultratrail mit über 2000 Teilnehmern aus 50 Natonen, bei dem  die Alläuer starke Ergebnisse erzielten. Allen voran Michael Arend aus Kempten. Dem 33-Jährigen gelang ein Überraschungssieg  beim Ultratrail über 90 Kilometer.

Stattliche Allgäu-Fraktion beim Salomon Zugspitz-Trail

Szene vom Zugspitz Ultratrail 2014.  Foto: Kelvin Trautman
Szene vom Zugspitz Ultratrail 2014. Foto: Kelvin Trautman

Der Salomon Zugspitz Ultratrail feiert sein erstes kleines Jubiläum und zieht erneut Athleten aus aller Welt an. Bisher sind über 2.200 Sportler aus 50 Nationen gemeldet, die am Samstag (20. Juni 2015) bei der fünften Auflage des schon legendären 100 km langen Trails rund um das Zugspitzmassiv und das Wettersteingebirge antreten möchten. Doch auch die vier kürzeren Distanzen sind für viele Athleten Grund genug, um die Reise nach Grainau anzutreten. Auch etliche Allgäuer tauchen in der Startliste auf.

Stattliche Allgäu-Fraktion beim Salomon Zugspitz-Trail weiterlesen